Get Adobe Flash player

postheadericon Faszinierende Bordelektronik

..nach Art der großen Vorbilder

Modellflugzeuge können sehr nostalgisch sein wie das Modell der JU 52 oder der Messerschmitt, die wahren Enthusiasten aber begnügen sich nicht mit dem Schick von gestern, sie lassen die Jets in den Himmel steigen, in wesentlich verkleinertem Maßstab selbstverständlich, aber bis ins Detail originalgetreu. Sogar ein echter Pilot sitzt im Cockpit mit einer echten Uniform. Sie sind genauso vollgestopft mit der modernsten Bordelektronik wie ihre großen Vorbilder, auch der Mini-Jet fliegt nicht ohne die Regelelektronik für seine Turbine, auch er verfügt über einen Elektrostarter, ein pneumatisches Einziehfahrwerk und pneumatische Bremsklappen. Wenn es allerdings an die Triebwerke geht, ist mancher Bastler darauf angewiesen, selbst aktiv zu werden, denn sie haben ihren Preis. Das muss nun nicht bedeuten, dass sie weniger leistungsfähig wären, sie laufen so gar so gut, dass sie von anderen begeisterten Anhängern der Modellfliegerei nachgebaut werden und demnächst in Serienproduktion hergestellt werden können. Die Begeisterung kennt keine Grenzen bei dieser Art von Sport, der eher zur Tüftelei ausartet und jede Menge technisches Verständnis und den geschickten Umgang mit Modellflugzeugen erfordert. Modellflugzeuge müssen nicht notwendigerweise der Realität nacheifern, sie können auch ganz liebevoll und mit viel Fantasie zusammengestellt sein – Hauptsache, sie fliegen und setzen sanft zur Landung an.

Interessantes